Dirty Dancing – Raabeschule Braunschweig

Kommentare 0
Reportage

Mit 13 habe ich das erste Mal Dirty Dancing geguckt und wollte – wie alle anderen Mädchen auch, die diesen Film kannten – so toll wie Baby tanzen! Das Wohnzimmer war mein Tanzstudio und jetzt, 20 Jahre später liebe ich diesen Film noch immer 🙂 Im März durfte ich die Schüler der Raabeschule bei der Generalprobe fotografieren und hatte eine Gänsehaut nach der anderen. Die folgenden Vorstellungen waren ausverkauft, und ich habe mir beim Fotografieren gewünscht, auch noch mal so jung zu sein, nur um dort mittanzen zu dürfen. Großartig und einzigartig war das Musical. Von den Musikern, bis hin zu den Leuten hinter der Bühne.  Ich freue mich schon so sehr auf nächstes Jahr, wenn ich wieder dabei sein darf, wenn der Vorhang aufgeht!

Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule BraunschweigRaabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig  Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig  Raabeschule BraunschweigRaabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule BraunschweigRaabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule BraunschweigRaabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig Raabeschule Braunschweig

Veröffentlicht von

Fotografin für Hochzeiten, Reportagen,Paar-Shooting & Familien Fotografien Ich liebe Pasta, lange einsame Waldläufe über Stock und Stein, die mich die Landschaft fühlen lassen, unendliche Farben, meine kleine Familie mit Luise, Roberto und den Katern Arno und Fender. Es gibt für mich nichts schöneres, als auszuschlafen, nachts im Sommer Geräuschen von der Straße zu lauschen; Ich schaue mir gerne Gesichtsausdrücke von verschiedenen Menschen an -ob froh oder traurig-, und stelle mir Geschichten dazu vor, ich liebe Flohmärkte, buntes und gemustertes, Enten füttern, mein liebstes Meer ist die Ostsee und zum Schreiben benutze ich meistens die Buntstifte meiner Tochter, während sie meine Kulis sammelt. Ich schreibe gerade an der Rohfassung meines erstens Romans, meine Lieblingsfarbe ist grün in allen Varianten, ich wünschte manchmal, meine klickende Kamera wäre stumm oder hätte einen Volumenregler und ich habe den schönsten Beruf, den ich mir für mich vorstellen kann. Fotografieren. Du findest mich auch auf Google+...

Schreibe einen Kommentar